Herzlich willkommen beim
Arche Naturhof Buschwiesen   
Hofladen
Öffnungszeiten (Hoogsteder Str. 1, 49849 Wilsum)
samstags von 10-14 Uhr




Eröffungsparty - wird voraussichtlich nicht stattfinden -
Samstag, 27. Juni 2020 von 12-16 Uhr
(Große Eröffnung Hofladen mit Sektempfang)


Hofführung von 16-18 Uhr inkl. Fütterung der Tiere


und ab 18 Uhr Einweihungsparty (Grillwürstchen gibt es ab 18 Uhr)

(Bier 1,50 €, Cola,Fanta,Sprite, Wasser 1,00 €, Würstchen vom Schwäbisch-Hällischen-Schwein 1,50 €)
Bitte vorher eine Wertmarke im Wert von 10,--€ einlösen, damit unsere Helfer Sie schneller bedienen können. Eventuelles Restgeld bekommen Sie selbstverständlich nach Rückgabe der Karte erstattet oder können es den Vereinen spenden.


 






Fleisch- u. Wurstpreisliste

Fleisch und Wurst, sowie Würstchen werden direkt beim Metzger portioniert, vakuumiert und das Fleisch bei uns eingefroren. So haben Sie immer frische Ware. Die jeweiligen Verpackungseinheiten stehen anbei.
Bitte bestellen Sie vor. Wir frieren nur Fleisch und Würstchen ein, keine Wurst.
Daher lassen wir nicht zu viel Wurst produzieren.
Wir bieten folgende  Fleisch- und Wurstsorten an:

Schweinefleischpreise, sowie Ziegenfleischpreise sind identisch

- Braten 18,90 €/kg  (je nach Gewicht, ca 1-1,5 kg Stücke)
- Schnitzel  20,90 €/kg  (verpackt zu jeweils vier Schnitzel, Preis nach Gewicht)
- Kotelett  15,90 €/kg  (verpackt zu jeweils vier Koteletts, Preis nach Gewicht)
- Filet 32,90 €/kg  (je nach Größe der Schweine, ca 600-900 g Stücke)
- Geschnetzeltes  16,90 €/kg  (jeweils 500 g)
- Gehacktes  12,90 €/kg  (jeweils 500 g)
- frische, rohe Bratwürstchen 16,90 € /10 Stück (pro Würstchen ca 90-110 g)
- Heisswürstchen/Bockwürstchen  16,90 € /10 Stück (pro Würstchen ca 90-110 g)
- Mettenden 16,90 € /10 Stück (pro Würstchen ca 90-110 g)
- Bierknacker 1,50 Euro /Stk
- Schinkenwurst 1,60 €/100 g  (ca 400 g)
- Jagdwurst
1,60 €/100 g (ca 400 g)
- Leberwurst
1,60 €/100 g (ca 2-300 g)
- Teewurst
1,60 €/100 g (ca 2-300 g)
- Salami
2,-- €/100 g
Schinken  (Schlachtung November 2019)    4,-- €/100 g



WIR MACHEN NATUR! MACHT MIT!

Wir verkaufen ausschließlich ab Hof Eier und Fleisch unserer vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen.
Die Tiere sind gefährdet, weil sie langsamer wachsen als Hochleistungsrassen, weniger Eier legen und somit nicht mehr produktiv genug sind. Hochleistungsrassen sind jedoch empfindlicher, sodass alte Rassen wieder eingekreuzt werden.
Sie tragen mit Ihrem Hofladeneinkauf dazu bei, dass das Fleisch dieser Rassen genutzt wird, denn nur so können wieder neue Tiere gezüchtet werden. Genmaterial einfrieren ist nicht möglich, da sich die Tiere nur lebend an geänderte Umweltbedingungen anpassen können.



BRUDEREI

Sicherlich haben Sie mittlerweile schon mehrfach diesen Begriff gehört: Brudereier. Ein ganz lustiger Ausdruck, hinter dem aber viel Gutes steckt. Wir sortieren die Eier nicht, sondern brüten Hähne mit aus und ziehen sie groß.  Sie leben ein schönes Leben mit den Hühnern zusammen auf der Wiese. Die Aufzucht der Hähne erfordert mehr Geld für Futter und natürlich Zeit. Dies können wir nur durch den Eierpreis kompensieren. Sie erhalten die Eier bei uns für 0,50 €/Ei und dürfen sie sich aus einer 30er Stiege aussuchen. Wenn wir dann Hähnchen verkaufen, bekommen Sie auf den Kilopreis von 12,-- Euro einen Rabatt von 20%.



ARTGERECHT
NATURGERECHT

Unsere Schwäbisch-Hällischen-Schweine leben in Auslaufhaltung. Tagsüber können sie sich aussuchen, ob sie im Stall auf Stroh relaxen wollen oder draußen im Sand und in der Erde buddeln möchten. Nachts bleiben sie im Stall und schlafen meist auf einem Haufen zusammen im Stroh.  Die Nase in die Erde stecken - das ist das natürliche Verhalten der Schweine. Das instinktive Urverhalten, welches wir unterstützen möchten, um ihnen ein glückliches Leben zu ermöglichen. Zwölf bis 14 Monate leben sie in einer Gruppe zusammen mit der Mutter und Geschwistern. Den Ringelschwanz behalten sie natürlich. Spielmöglichkeiten wie z.B. Bälle werden ihnen zur Verfügung gestellt. Unsere Sau ferkelt in einer großen Box von mindestens      3 x 3 m ab, hat genügend Platz sich ein Nest zu bauen und ihre Kleinen zu säugen. Eine Kastration der Eber erfolgt ausschließlich mit Betäubung.

Unsere Coburger-Fuchsschafe leben von Frühling bis Herbst auf der Weide. Sie haben dort einen mobilen Unterstand zur Verfügung. Im Winter zur Ablammzeit kommen Sie zum Hof, sind nachts im Stall und tagsüber auf der Hofwiese, damit sie sich in Ruhe auf die bevorstehenden Geburten vorbereiten können.


Startseite





Impressum

          

Arche Naturhof Buschwiesen
Naturhof Buschwiesen e.V.
NaturErlebnisHaus Buschwiesen e.V.
Familie Günter u. Melanie Haver
Günter Haver freib. Dipl. Geograph
Melanie Haver Steuerfachwirtin
www.naturhof-buschwiesen.de
info@naturhof-buschwiesen.de
0162/4005950 Melanie Haver

Adresse bis 29.2.2020  Klausenstr. 16, 49832 Freren
Adresse ab 1.3.2020  Hoogsteder Str. 1, 49849 Wilsum